Werdegang
in

Kurzform

Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmann

Studium an der TH/TU Darmstadt, 1995 Promotion im Fachgebiet Stahlbau, Beratender Ingenieur VBI geführt in der Ingenieurskammer Hessen.

2011 Berufung zum Honorarprofessor an die TU Darmstadt. Aus meinem Gespür für mögliche Fehlerquellen entwickeln sich immer wieder neue Denkansätze.
Auf dem Weg zur praxistauglichen Lösungen müssen Team und Auftraggeber auch hin und wieder ihre eingefahrenen Wege verlassen. Institut für Stahlbau und Werkstoffmechanik der TU-Darmtadt

Seit 2013 bin ich als selbständiger Berater im Stahlbau tätig. In logischer Konsequenz zu meiner bisherigen beruflichen Entwicklung gründete ich mein eigenes Büro StpbSt.

August 2017 Sachverständiger für Stahlbau und Stahlverbundbau, öffentlich bestellt und vereidigt von der Ingenieurkammer Hessen

Mit der Kraft der Erfahrung berate ich im Stahlbau

Hinter komplexen Zusammenhängen suche ich den großen einfachen Gedanken, um ihn konsequent bis ins Detail weiter zu verfolgen.

Mein Ziel ist es Störfaktoren frühzeitig zu erkennen, um dann leichter einen Weg zu finden, alle positiven Aspekte in passende Bahnen zu lenken und Schaden abzuwenden.

Planungslücken, Terminunstimmigkeiten und Missverständnisse lassen sich durch intensives Zuhören und integrierendes Führen vermeiden oder beheben.

Diesen Prozess sehe ich als ausschlaggebend für den Erfolg jeden Projekts.

Als Ingenieurbüro StpbSt stelle ich mein Wissen und meine Erfahrung Bauträgern, produzierenden Unternehmen und Bauherren als Berater zur Verfügung.

Lehre
Gremien Veröffentlichungen

Engagement in der Wissensvermittlung

Wissen sehe ich nicht als Eigentum. Nur durch teilen kann es erhalten werden und wachsen. 

Im Rahmen verschiedener Lehrtätigkeiten knüpfe ich an die kommende Generation junger Ingenieure an. So engagiere ich mich beispielsweise an der TU Darmstadt seit 2012 als Professor. 

Meine Mitarbeit in Fachausschüssen eröffnet mir die Möglichkeit gesammelte Erfahrungen in Kommentare zur HOAI zu fixieren und anderen zugänglich zu machen.

Hierbei ist mein Ziel das komplexe Zusammenspiel zwischen technischer Anforderung und vertraglicher Fixierung der zu erbringenden Leistungen greifbarer zu machen.

 

Im Berufsalltag suche ich gezielt die Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und engagiere mich in Fachgruppen. So habe ich die Chance selbst auf dem neusten Wissensstand zu bleiben. 

 

Mit zahlreiche Veröffentlichungen und deutschlandweiten Fachvorträge verfolge ich den Gedanken des Teilens weiter.

 

Aktuelle Veröffentlichung  - Download

-Mitherausgeber eines vergaberechtlichen Kommentars (DIN) Beuth
Ausgabe: 2015-10
ISBN:978-3-410-25592-5
E-Book: ISBN:978-3-410-25590-1

Link zum Artikel

 

Übersicht
der Veröffentlichungen